SATCHO

SATCHO ist ein  Akustik-Ensemble, zu dem sich zwei Gitarristen (“Tschuppi” Meyer-Wanke und Michael Helmbrecht), ein Kontrabassist (Rudi Endres), ein Geiger (Gottfried Rimmele), eine Saxophonistin und Querflötistin (Susanne Eidt), und eine Sängerin (Christa Keinprecht) , zusammengefunden haben, um traditionelle Swing-Stücke und Balladen zu spielen und zu singen. Die Musiker aus ganz unterschiedlichen Stilrichtungen kommend, finden auf ihre Weise zusammen im pulsierenden Rhythmus des “Sinti-Jazz”: in den teils beschwingten, teils melancholischen Kompositionen des Swing-Großmeisters Django Reinhardt, im Musette und im französischen Chanson. Behutsam stimmt SATCHO das Publikum einmal heiter und einmal melancholisch. Übrigens: SATCHO ist ein Kunstwort zusammengesetzt aus “SATCHMO” (L. Armstrong) und “GATCHO” (ein Nicht-Sinti&Roma). Und so klingt auch die Musik: Mitreißend bis melancholisch, zwischen R&B, Swing und Gipsy.